Fleischfachleute absolvieren eine dreijährige berufliche Grundbildung, die mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ abschliesst. Sie können einen der folgenden Schwerpunkte wählen:
• Gewinnung: Fachgerechtes Schlachten, Zerlegen, Ausbeinen und Wursten. Wissen über Tierhaltung, -fütterung, und -aufzucht.
• Verarbeitung: Zerlegen, Ausbeinen, Wursten, Würzen, Räuchern, Herstellen verkaufsfertiger Produkte.
• Industrielle Verarbeitung: Die Ausbildung ist im Wesentlichen gleich wie bei der Verarbeitung, jedoch speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Grossbetriebe
• Veredelung: Ausbeinen, Herstellen von Traiteur-Produkten, kalte Platten, Fertiggerichte, Partyservice, Buffetgestaltung, Bedienung und Kundenberatung

 

Weitere Informationen zum Beruf der "Fleischfachleuten"

Fleischfachassistent/Innen machen eine zweijährige Grundbildung, die zum eidgenössischen Berufsattest EBA führt. Diese Ausbildung stellt etwas weniger hohe Anforderungen in der Berufsfachschule.

 

Voraussetzungen für diese Ausbildung sind:

  • abgeschlossene obligatorische Schulzeit
  • handwerkliches Geschick
  • Interesse am Umgang mit Lebensmitteln
  • hygienebewusste Persönlichkeit

 

Weitere Informationen zum Beruf "Fleischfachassistent/In"

Für detailliertere Angaben besuchen Sie bitte den markierten Link, im Weiteren steht Ihnen auch der Berufsfachlehrer Herr Martin Tschudin zur Verfügung.

Kontakt:  Martin Tschudin, 061 552 95 95, martin.tschudin@sbl.ch